Gemeinde Forst-Längenbühl

Zweiter Anlauf für das Abwasserentsorgungsreglement

Die Gemeindeversammlung vom 27.11.2023 hat das zur Genehmigung beantragte Abwasserentsorgungsreglement bekanntlich zurück an den Gemeinderat gewiesen. Dies zur Klärung diverser Fragen und zur erneuten Vorlegung mit der zusätzlichen Information von bedeutenden Bestimmungen aus der geplanten Verordnung an die Versammlung.

Die Hoch- und Tiefbaukommission (HTK) hat dazu einen spezifischen temporären Ausschuss eingesetzt. Dieser Ausschuss setzt seine Prioritäten vor allem auf die Tarifgestaltung allgemein und im Besonderen auf die Umsetzung der Erhebung Regenabwassergebühren. Es ist vorgesehen, das Abwasserentsorgungsreglement anlässlich der Gemeindeversammlung vom 06.06.2024 erneut vorzulegen.

Bericht Gantrischzeitung Bürgerbefragung

Die Gantrischzeitung hat einen Bericht über die Bürgerbefragung verfasst. Weitere Informationen finden Sie hier.

Adventsfenster Forst-Längenbühl

Ab dem 1. Dezember können Sie wieder 23 Adventsfenster, welche über Forst-Längenbühl verstreut sind, betrachten. Weitere Informationen finden Sie hier. Die Bilder der vergangenen Adventsfenster finden Sie hier.

 

Sich im Austausch verbunden fühlen - in der Adventszeit, an den Feiertagen und den Tagen dazwischen.

Die bevorstehende Adventszeit, die Feiertage und die Tage dazwischen sind für viele geprägt vonTrubel und Geselligkeit. Wenn jedoch die Gesellschaft mit der Familie, Nachbarn oder Freundenfehlt, kann man auch in der Zeit vor Weihnachten bis Neujahr mit Freiwilligen von malreden plaudern kostenlos, anonym und vertraulich. Weitere Informationen finden Sie hier.

Schalteröffnungszeiten Weihnachten und Neujahr

Ab Montag, 25. Dezember 2023, bis Mittwoch, 3. Januar 2024, kein Schalter- und Telefondienst. Ab Donnerstag, 4. Januar 2024, gelten wieder die gewohnten Öffnungszeiten. 

Umfrage zur Attraktivität der Gemeinde Forst-Längenbühl

Bürgerbefragung

Der Gemeinderat hat sich anlässlich seiner Klausur über das Ergebnis der Bürgerbefragung informieren lassen. Die Einladung zur Befragung ist an ca. 360 Haushalte versandt worden. 70 Personen haben die entsprechenden Fragen beantworten. All diesen ganz herzlichen Dank für die wertvollen Stellungnahmen. Der Auswertungsbericht ist hier ersichtlich.

 

Vom Dorf - fürs Dorf: Das Grizzly-Pub eröffnete trotz Fachkräftemangel

Das Grizzly-Pub, die einzige Ausgehmöglichkeit in der Umgebung von Forst-Längenbühl, hat seine Türen wieder geöffnet, und das verdankt es dem Engagement der lokalen Bevölkerung. Denn hinter der Bar stehen nicht etwa Mitarbeitende des Erlebnislands Grizzlybär, sondern Bewohnerinnen und Bewohner aus der Umgebung. Bereits im letzten Jahr konnte die beliebte Bar wieder Gäste empfangen. Diesen Erfolg will man wiederholen und das Grizzly-Pub erneut zu einem lebendigen Treffpunkt für Jung und Alt machen. Mit verschiedenen Live-Events und einem eingespielten Team sollte dem nichts im Wege stehen. Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Hoch- und Tiefbaukommission (HTK) - neue Mitglieder

Adrian Mathys gehört seit 01.01.2017 der HTK als Mitglied an und hat nun per 31.12.2023 demissioniert. Der Gemeinderat dankt Adrian Mathys für seine wertvollen Dienste und die Zurverfügungstellung seines Wissens und Erfahrung zu Gunsten der Gemeinde. 

Da die HTK bereits während einigen Jahren nicht voll besetzt ist hat der Gemeinderat per 01.01.2024 folgende zwei Mitglieder in die HTK gewählt:
Graf Markus, Allmid 17, 3636 Forst
Skenderaj Valon, Geissrain 1, 3636 Forst
Der Gemeinderat dankt den beiden neugewählten HTK-Mitgliedern für die Bereitschaft, in diesem interessanten Bereich mitzuwirken und wünscht ihnen dabei viel Befriedigung und Freude. 

 

Neuer Konzessionsvertrag mit der BKW Energie AG


Das Stimmvolk Forst-Längenbühl hat anlässlich der Urnenabstimmung vom 13.06.2021 das Reglement über die Erhebung einer Konzessionsabgabe Stromversorgung genehmigt. 

Im Nachgang zum Erlass des Reglements und der Festlegung einer allfälligen Abgabehöhe ist mit der BKW ein neuer Konzessionsvertrag abzuschliessen. Der Gemeinderat hat den entsprechenden Vertrag über die Erteilung einer Sondernutzungskonzession für die Benützung öffentlichen Grundes für das Elektrizitätsverteilnetz mit der Verteilnetzbetreiberin BKW Energie AG genehmigt. Dieser tritt per 01.01.2024 in Kraft und ersetzt den Vertrag vom 23.08/24.09 2004. Er wird auf unbestimmte Zeit abgeschlossen und kann unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von 12 Monaten gekündigt werden. Eine erstmalige Kündigung ist per 31.12.2039 möglich, danach jeweils alle 5 Jahre.

Die Abgabe gemäss entsprechendem Reglement bemisst sich anhand der je Zähler gemessenen, ausgespeisten Energie:

Die Abgabe beträgt 1.5 Rappen pro Kilowattstunde der aus dem Verteilnetz an Endkundinnen und Endkunden ausgespeisten Energie. Die Abgabe ist auf CHF 300.00 pro Jahr und Stromzähler beschränkt.

Für Anlagen mit durch das Energieversorgungsunternehmen unterbrechbarem Verbrauch wird ein reduzierter Satz von 0.5 Rappen pro Kilowattstunde der aus dem Verteilnetz an Endkundinnen und Endkunden ausgespeisten Energie erhoben. Die Abgabe ist auf CHF 96.00 pro Jahr und Stromzähler beschränkt. 

 

Einführung Twint 

Ab sofort bietet die Gemeindeverwaltung Forst-Längenbühl die Bezahlung mit Twint an. Diese Option ist nur für Käufe am Schalter verfügbar. Rechnungen sind davon ausgeschlossen.