Gemeinde Forst-Längenbühl

Aktuelles

Der Buchsbaumzünsler

In letzter Zeit wurde in der Gemeinde Forst-Längenbühl vermehrter Schädlingsbefall an Buchsbäumen und Büschen, verursacht durch den Buchsbaumzünsler festgestellt.

Aus diesem Grund möchte die Gemeindeverwaltung Forst-Längenbühl die Bevölkerung und insbesondere die Gartenbesitzer über den neuartigen Schädling aus dem asiatischen Raum informieren.

Ausbreitung

Vermutlich wurde der Buchsbaumzünsler mit befallenen Pflanzen- und Steinlieferungen nach Europa eingeschleppt. Besonders gefährdet sind die unzähligen Buchsbäume und Hecken in Privatgärten, Parks, auf Friedhöfen etc. und auch der natürliche Buchswald scheint zumindest teilweise befallen zu sein. Im Gegensatz zum Feuerbrand ist der Buchsbaumzünsler kein Quarantäneorganismus. Es besteht daher keine Melde- oder Bekämpfungspflicht.

Erkennungsmerkmale

Der Buchsbaumzünsler ist je nach Witterungsbedingungen von etwa Anfang April bis Anfang Oktober aktiv. Im Frühjahr fangen die Raupen an zu fressen und werden bis zu 5 cm lang. Die Raupen sind gelb bis dunkelgrün, haben eine dunkle bis schwarze Kopfkapsel und weisen in Längsrichtung zwei schwarze, weiss eingerahmte Streifen auf und haben in diesem Bereich schwarze Punkte. Auf diesen schwarzen Punkten wachsen feine, weisse Haare. 

Bekämpfungsmassnahmen

Sämtliche Buchspflanzen sollten etwa wöchentlich auf Eigelege und Raupenpopulationen hin untersucht werden. Die Kontrollen müssen vor allem auch im Inneren der dichten Pflanzen erfolgen. Bei schwachem Befall und kleineren Pflanzen wird geraten, mittels regelmässigen Absammelns von Hand den Befallsdruck zu reduzieren. Bei stärkerem Befall ist es ratsam, einen Gärtner zu kontaktieren. Die Spezialisten haben heute meist umweltschonende Pflanzenschutzmittel, mit welchen sie die Schädlinge bekämpfen können.

Befallenes Material richtig entsorgen

Abgestorbene Pflanzen oder Pflanzenteile sowie abgesammelte Raupen und von Eigelegen besiedelte Blätter sollten in gut verschlossenen Säcken der Kehrichtverbrennung zugeführt werden. Hierdurch wird die weitere Verbreitung des Buchsbaumzünslers vermindert. Bei einer Kompostierung im Garten kann die weitere Ausbreitung des Buchsbaumzünslers nicht ausreichend eingedämmt werden.

 

Weitere Artikel finden Sie im News-Archiv. 

Termine

Jungbürgerfeier
Freitag, 4.November 2016

Gemeindeversammlung
Montag, 5. Dezember 2016

Altstoffsammlung

Grüngutsammlung
Samstag, 22. Oktober 2016

Kartonsammlung
Dienstag, 8. November 2016

SBB Tageskarten

Die Bürgerinnen und Bürger von Forst-Längenbühl haben die Möglichkeit, bei der Gemeinde Wattenwil Tageskarten zu beziehen. Den Link zur Reservation finden Sie hier.